Es gibt jetzt endlich wieder Live-Musik auf Mallorca

| Mallorca |
PALMA. MUSICA. La Simfònica inaugura el ciclo ¿Grans Veus¿.

PALMA. MUSICA. La Simfònica inaugura el ciclo ¿Grans Veus¿. La Orquestra Simfònica abrió ayer este nuevo programa que tiene como escenario el Palacio de Congresos de Palma. Para este estreno, la formación contó con la poderosa voz del belcantista Celso Albelo. Arias populares de ópera y zarzuela integraron el repertorio. MAS FOTOS EN EL DISCO DEL 29-11-2018

Foto: Pere Bota

Unter dem Motto „Sonem per tu“ (Wir klingen für dich) kehrt das Sinfonieorchester der Balearen mit einem Zyklus auf die Bühne zurück. Insgesamt 59 Konzerte sind bis September geplant. Zunächst werden ein Streichquartett des Orchesters und der Oboist Jordi Miralles diesen Freitag, 29. Mai, um 20.30 Uhr in der Kirche Sant Miquel in Campanet Werke von Mozart, Bazzini und Vivaldi aufführen. Zugelassen sind maximal 50 Zuhörer.

Da auch die Musiker einen Sicherheitsabstand halten müssen, werden die Sinfoniker unter der Leitung von Pablo Mielgo drei Ungarische Tänze und die 2. Sinfonie von Johannes Brahms in einer Bearbeitung für Kammerensemble von Iain Farrington interpretieren. Das Konzert (am Mittwoch fast schon ausverkauft) findet am Samstag, 30. Mai, um 20.30 Uhr im Innenhof Claustre de Sant Domingo in Pollença statt. Zugelassen sind 100 Personen. Anmeldung: 971-530108, Apparat 200, täglich von 11 bis 14 Uhr.

Beim dritten Konzert am Pfingstsonntag, 31. Mai, um 20 Uhr werden der Trompeter Samuel García, der Tuba-Spieler Tobias Isern und der Perkussionist Juan Carlos Murgui auf der Plaça Alexandre Ballester in Sa Pobla Werke von Bach bis Brubeck und Piazzolla spielen. Im Gegensatz zu den anderen beiden Events ist der Eintritt nicht frei. Karten für drei Euro werden bei 
 ticketib.com verkauft. Der Erlös geht an die Hilfsorganisation „Pa i Mel“. Für alle drei Konzerte sind Masken und Handschuhe obligatorisch. Außerdem werden Desinfektionsgels zur Verfügung gestellt.

Ebenfalls am 31. Mai, tritt das Streichquartett Phi um 18 Uhr in der Gemeindekirche von Pollença auf. Es wird Werke vom Barock bis zur Gegenwart aufführen. Der Eintritt ist frei, die Zahl der Plätze limitiert. Es herrscht Maskenpflicht.

Wer mehr auf Swing steht, ist am Pfingstsonntag auf der Kulturfinca Son Bauló gut aufgehoben. Dort tritt um 13 Uhr der „Sinatra von Berlin“, Paul Gant, auf (siehe dazu S. 34) .

Zwei Pfingstveranstaltungen, die unter deutschen Residenten besonders beliebt sind, fielen dagegen der Corona-Pandemie zum Opfer: Die Vernissage der Galeria de Arte Minkner in Santa Ponça mit dem Künstler Herman und die diesjährige Eröffnung der Künstlerin Dörte Wehmeyer im „Garten der Toleranz“ in Cala Llombards müssen ausfallen.

Nur im Netz beginnt unterdessen diesen Freitag, 29. Mai, „We Are One: A Global Film Festival“. An dem Gratis-Event nehmen 21 Filmfestivals aus 35 Ländern teil, darunter Sant Sebastián, die Berlinale und Sundance. Bis zum 7. Juni werden im Rahmen des Festivals auf Youtube ( youtube.com/WeAreOne ) 100 Filme, Gespräche und Konzerte gestreamt. (mb)

Schlagworte »

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.