Virtuoser Geiger Vassilev spielt wieder im Bellver-Schloss in Palma

| | Palma, Mallorca |
Der berühmte Geiger Vasko Vassilev kehrt zurück mit dem Programm "Passión flamenca" im Schloss Bellver.

Der berühmte Geiger Vasko Vassilev kehrt zurück mit dem Programm "Passión flamenca" im Schloss Bellver.

Das Castell de Bellver auf Mallorca wird am 5. August erneut zum Schauplatz einer großartigen Musik- und Tanzshow mit dem bekannten Geiger Vasko Vassilev. An den Erfolg des Vorjahres anknüpfend, kehrt er mit der Show Pasión flamenca, gemeinsam mit Carlos Llave (Gitarre), Juan Heredia (Schlagzeug) und Víctor Vallejo (Klavier und Trompete), zurück.

Auf dem Programm stehen Werke von Sarasate, Paco de Lucía, Piazzolla, Saint-Saëns und Bizet.

Es war ein Anliegen des Künstlers selbst, wieder auf Mallorca zu spielen. Die Associació d’Amics de la Música de les Illes Balears hat diese Veranstaltung organisiert.

Vasko Vassilev wurde in Sofia, Bulgarien, geboren und begann im Alter von fünf Jahren mit dem Geigenunterricht. Seine Grundausbildung erhielt er am Moskauer Konservatorium und verfeinerte diese an der Guildhall School of Music und am prestigeträchtigen Royal College of Music in London. Er gewann wichtige Geigenwettbewerbe wie den Jacques Thibaud in Paris und den Paganini-Wettbewerb in Genua.

Seit seinem 23. Lebensjahr ist er Konzertmeister des Royal Opera House in London und regelmäßig als Konzertmeister beim London Symphony Orchestra, Philharmonia und London Philharmonic Orchestra zu Gast.

Seine musikalische Karriere ist breit gefächert und führte ihn in mehr als 20 Länder. Er trat Seite an Seite mit bekannten Musikern wie Plácido Domingo, Sting, Ronnie Wood und Erasure auf. Darüber hinaus ist Vassilev der Gründer der Musikgruppe Laureate und hat mit vielen Labels zusammengearbeitet.(dk)

Tickets unter www.ticketib.com

Die erste Vorstellung am 5. August findet um 20 Uhr statt, die zweite um 22 Uhr.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.