Erstes Pilotprojekt für Reaktivierung von Nachtleben auf Mallorca für Juli geplant

| Mallorca |
Das Pilotprojekt ist für Ende Juni, Anfang Juli geplant.

Das Pilotprojekt ist für Ende Juni, Anfang Juli geplant.

Auf Mallorca soll ab Juli eine schrittweise Reaktivierung des Nachtlebens stattfinden. Das hat Balearen-Präsidentin Francina Armengol auf einer Pressekonferenz am Dienstag bekanntgegeben. Zuvor hatte sie sich mit Vertretern der Gastronomiebranche über weitere Lockerungen der Corona-Maßnahmen beraten.

Demnach sei eine "sichere Reaktivierung des Nachtlebens für Ende Juni, Anfang Juli geplant", so Armengol. Das Pilotprojekt werde allerdings mit einigen Bedingungen verknüpft sein. So müssen Lokale spätestens um 2 Uhr nachts schließen. Außerdem dürfen Speisen und Getränke nur im Sitzen konsumiert werden. Tanzen bleibt vorerst verboten.

Seit August vergangenen Jahres mussten Nachtclubs und Diskotheken auf den Balearen coronabedingt geschlossen bleiben.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Freedomfighter / Vor 6 Monaten

Disco ohne Tanzen ist wie Autofahren ohne Motor! Ein Schwachsinn! Und wenn Tanzen, dann ohne Maskendreck! Frau Armageddon könnte ja erlauben, dass Personen aus maximal zwei Haushalten miteinander tanzen dürfen. Oder mit Ompfnachweis! 😉