Als Mufflons werden mehrere Arten des überwiegend auf der iberischen Halbinsel lebenden Wildschafs zusammengefasst. | Archiv Ultima Hora

Die Reportage ergründet das Liebesleben diverser Tierarten Spaniens und berichtet von leidenschaftlichen Eroberungen, inniger Zweisamkeit, aggressiven Kämpfen und geteilter Elternschaft.

Da sind zum Beispiel die Mufflons. Sie leben das ganze Jahr über friedlich zusammen, doch in der Brunftzeit sind sie nicht mehr wiederzuerkennen: Im Konkurrenzkampf um die Weibchen nutzen die Böcke oft aggressive Drohgebärden oder attackieren ihre Gegner.

Ähnliche Nachrichten

Ein besonders wilder Liebhaber ist der Kreuzkröterich. Er umarmt seine Angebetete derart lang und innig im Wasser, dass diese zu ertrinken droht. Große Konkurrenz herrscht bei den Iberischen Wölfen: Zwei Wölfinnen möchten sich mit demselben Alphamännchen paaren und die Eifersucht macht sie zu unbarmherzigen Gegnerinnen. Die Doku „Iberia – Zeit der Tier-Hochzeiten” zeigt Arte am Dienstag, 11. Oktober, ab 17.45 Uhr.