Parkhaus für 6000 Autos

Palma strebt Einigung mit Mietwagenverbänden an

Im jahrelangen Streit zwischen den beiden mallorquinischen Mietwagenverbänden Aevab und Transcar zeichnet sich mit dem möglichen Bau eines Großparkhauses unter Ferderführung der Stadt Palma eine Lösung ab. In Verhandlungen mit den beiden Organisationen einigte sich Palmas Dezernent für Stadtentwicklung, Javier Rodrigo de Santos, mit den Mietwagenunternehmern vorläufig auf ein Projekt, das den Bau eines Parkhauses für rund 6000 Autos vorsieht.

Während der Verband der Kleinunternehmer (Aevab) bereits seine Zustimmung signalisierte, wollte sich Transcar zunächst nicht äußern. Die meisten Transcar-Mitglieder belegen mit ihren Mietwagen-Flotten Freiflächen in der Nähe des Flughafens, die als landwirtschaftlicher Grund ausgewiesen sind. Im November 2002 hatte die Stadt Palma ernst gemacht und den Firmen mit der Schließung gedroht.

Nach Rodrigo de Santos' Angaben will die Stadt das neue Parkhaus im Falle einer Einigung in der Nähe des Flughafens errichten und sich an dessen Verwaltung beteiligen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.