Kameras für Sóller-Tunnel

Neues Sicherheitssystem eingeweiht, Gefahrenquelle beseitigt

Als der ADAC gemeinsam mit dem spanischen Automobilclub RACE europaweit Tunnels auf ihre Sicherheit testete, schnitt der Tunnel nach Sóller besonders schlecht ab. Zur Einweihung hatte die Schnellverbindung zur Balearen-Hauptstadt zwar noch den Standards entsprochen, aber seitdem hatte sich nichts getan.

In der vergangenen Woche hat Inselratspräsidentin Maria Antònia Munar ein Überwachungssystem mit 40 Kameras eingeweiht. Die Farbübertragung gewährleiste eine lückenlose Überwachung der Röhre. Auf vier Bildschirmen werden die Fahrer vor der Einfahrt in den Tunnel über das Verkehrsgeschehen informiert.

Außerdem ist für die insgesamt 1'3 Millionen Euro ein automatisches System zur Branderkennung eingebaut worden, das von einer Ampelanlage, einem Lautsprechersystem und Nothaltebuchen ergänzt wird. Alle Informationen laufen sowohl in der Zentrale des Tunnels als auch in der Verkehrsleitzentrale des Inselrates zusammen.

Wie Inselpräsidentin Munar selbst sehen konnte, gefährden viele Fahrer sich und andere: Sie überholen verbotenerweise oder fahren ohne Licht.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.