Aschenbecher für den Strand verteilt

Raucher erhalten die Behälter aus Pappe an den Playas kostenlos

Mallorcas Strände werden künftig noch sauberer werden: Das balearische Umweltministerium hat mit der Verteilung von Aschenbechern für die Playas begonnen. Weggeworfene Kippen und Wattestäbchen machen den Löwenanteil des Mülls aus, der von den Stränden beseitigt wird.

In diesem Sommer sollen balearenweit fast 600.000 Aschenbecher verteilt werden. Sie sind aus recycelbarer, feuerfester Pappe und können mehrfach benutzt werden. Sie sind konisch geformt, damit sie in den Sand gesteckt werden können. Raucher können sich ihren Aschenbecher aus Metallspendern ziehen, die die Gemeindeverwaltungen an strategisch günstigen Punkten aufstellen.

Das Umweltministerium investiert 62.000 Euro in diese Aktion. Umweltminister Jaume Font sagte, er hoffe, dass die Gemeinden diesem Beispiel folgen werden und auf eigene Rechnung weitere Aschenbecher verteilen. Er appellierte an die rauchenden Strandgäste, keine Zigarettenstummel im Sand zurückzulassen.

Laut Font ist die Kampagne Teil eines größer angelegten Plans zur Erhaltung des guten Images der balearischen Strände. Weitere Maßnahme ist der Einsatz von Müllfahrzeugen, die schwimmenden Unrat aus dem Wasser fischen, bevor er an die Strände gelangt. Derzeit sind 41 solcher Boote entlang der Küsten im Einsatz.

Zum Thema

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.