Keine Rückendeckung

Kulturhauptstadt: Palma bewirbt sich ohne Rathaus-Unterstützung

410

Palma bewirbt sich um den Titel "Europäische Kulturhauptstadt 2016", allerdings ohne die offizielle Unterstützung des Rathauses. Vom 27. bis 29. September will das spanische Kommittee für die Eurokapitale entscheiden, welche fünf Kandidaten in die engere Wahl kommen. Derzeit bewerben sich 16 spanische Städte und Regionen um den Titel.

Der Initiator für die Kandidatur Palmas, Hubert Feil, bedauerte die Zurückhaltung des Rathauses. Dies sei das größte Hindernis für die Stadt, um unter die fünf Finalisten zu gelangen. Unterstützt wird die Kandidatur der Balearen-Hauptstadt unter anderem von Mallorcas Handelskammer, dem Tourismusverband Fomento del Turismo, dem Hotelverband Palma-City und der Fluggesellschaft Air Berlin.

Die Zurückhaltung in Palma hat möglichwerweise parteipolitische Hintergründe. Spaniens sozialistischer Ministerpräsident José Luis Rodríguez Zapatero hat sich bereits für die Kandidatur der andalusischen Stadt Córdoba ausgesprochen. Weitere Bewerber in Spanien sind unter anderem San Sebastián, Málaga, Zaragoza, Murcia, Tarragona, Pamplona.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.