Pisa: Balearische Schüler schneiden schlecht ab

410

Um die Schulbildung balearischer Kinder scheint es schlecht bestellt: In der aktuellen Pisastudie reihen sich die Inseln bezüglich Mathematikkenntnisse, Lesekompetenz und naturwissenschaftlichem Background spanienweit auf den letzten Plätzen ein. Damit liegen die Balearen ein gutes Stück unter dem spanienweiten Durchschnitt. Schlechter rechnen können nur noch Kinder aus Andalusien und den Kanaren, bei der Lesekompetenz sind nur die Schüler der Kanaren noch schlechter ausgebildet als die balearischen Kinder. Das Ergebnis deckt sich mit der Zahl der Wiederholer: Die Balearen sind nach den Kanaren die autonome Region mit den meisten Schülern, die im Laufe ihrer Ausbildung mindestens einmal eine Ehrenrunde drehen müssen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.