Neuer Chef

Bernat Llobera ist der Herr der Arabella-Golfplätze

Der bisherige Golfdirektor von Marriott Son Antem, Bernat Llobera Oliver, wird neuer Chef der vier Golfplätze des „Starwood Hotels & Resorts Mallorca”, besser bekannt unter dem früheren Namen Arabella Golf Resort. Der 33-jährige Mallorquiner ist damit Nachfolger des US-Amerikaners Markus Dickey, der das Resort in Palma vor einem halben Jahr verlassen hatte.

Llobera bezeichnet es als „schöne Herausforderung”, das größte Golf-Resort Mallorcas zu leiten. Seinen Dienst antreten wird der gebürtige Pollenciner erst am 25. Mai. Daher sei es für ihn auch noch zu früh, um über neue Akzente zu sprechen. Zuerst möchte er die 120 Mitarbeiter kennenlernen.

Den Weg zum Golfsport fand Llobera übrigens auf recht kuriose Weise: „Als neunjähriger Knirps habe ich in einer Verlosung an meiner Schule einen Kursus im Golfclub von Pollença gewonnen.” Daraus sollte später eine Profession werden: Von 1997 bis 2002 studierte Llobera Golf-Management an der Coastal Carolina University, zunächst in Barcelona, dann in South Carolina selbst, einem Golf-Mekka mit 120 Plätzen.

Nach einem weiteren Jahr in den USA zog es den Mallorquiner aber wieder zurück in die Heimat, zu Familie und Freundin. Llobera heuerte in Son Antem an, wo er im November 2005 zum Direktor ernannt wurde. Über seine Nachfolge dort ist übrigens noch nicht entschieden.

Llobera, der fließend Englisch spricht, aber nur ein wenig Deutsch, hält die Golf-Destination Mallorca für gut aufgestellt, aber auch für verbesserungsfähig. Die verkehrstechnische Anbindung, die Zahl der Golfplätze und das Klima seien optimal. Defizite erkennt er in der Werbung und – zumindest in einigen Anlagen – im Preis-Leistungsverhältnis. „Der Service ist das A und O. Wir müssen uns der Kunden annehmen – vom ersten Kontakt an.” (jog)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.