Wandel im Handel

Bewegung in der Sonntags-Frage

410

Mallorcas Einzelhandelsverband Pimeco zeigt Bereitschaft zu einer teilweisen Öffnung der Läden und Geschäfte an den Sonntagen. Man sei zu einer Einigung mit dem Rathaus in Palma bereit, wenn die Balearen-Regierung die Bereichsgrenzen der zulässigen "touristischen Einkaufszonen" in der Stadt sowie in den übrigen Gemeinden streng überwache. In Palma wird seit Jahren über eine Ausweitung der Öffnungszeiten diskutiert.

Dadurch soll die Innenstadt an Sonn- und Feiertagen für Urlauber und Kreuzfahrttouristen attraktiver werden. Verbandspräsident Bernat Coll lehnte aber eine generelle Öffnung an 365 Tagen im Jahr ab. Die Einzelhändler seien aber bereit zu öffnen, wenn Kundschaft in der Stadt sei, etwa während der touristischen Sommersaison oder weil mehrere Kreuzfahrtschiffe gleichzeitig im Hafen lägen. Daneben, so Bernat Coll, müssten sich auch Bars, Restaurants, Museen und städtischen Tourismus-Informationsbüros zur Öffnung verpflichten.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.