Vettel und die Beauty-Queens

Thomas Gottschalk begrüßt bei seiner letzten Mallorca-Show einige Weltstars

410

Die große Gottschalk-Show lebt von spektakulären Wett-Ideen, aber natürlich auch von interessanten Promis. Die Namen auf der Gästeliste für den Samstag versprechen ein buntes Programm. ZDF-Informationen zufolge wird die bisher bekannte Liste vielleicht noch kurzfristig um den einen oder anderen bekannten Namen erweitert. „Das kann sein. Aber bisher weiß ich noch nichts Konkretes”, so ZDF-Sprecher Peter Gruhne am Mittwochnachmittag.

Auf der Couch als Wettpaten sitzen werden der deutsche Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel, der auch in dieser Saison seiner Konkurrenz davonfährt, Hollywoodstar Cameron Diaz, Topmodel-Moderatorin Heidi Klum, der US-Komiker Kevin James (bekannt geworden vor allem durch die Serie „King of Queens”) und Musikproduzent Dieter Bohlen.

Bohlen kommt wieder als Begleiter seiner erfolgreichen „DSDS”-Schützlinge. Der Poptitan war schon mit Mark Medlock und Mehrzad Marashi beim „Wetten, dass ..?”-Sommer-Special in Palma, diesmal bringt er das aktuelle Gewinner-Duo seiner Castingshow mit: Pietro Lombardi und Sarah Engels präsentieren ihr Duett, das natürlich von Bohlen stammt. Der hat übrigens keine weite Anreise. Er verbringt gerade ein paar Urlaubswochen in seiner Wohnung in Cala Rajada.

Für Latino-Power in der Stierkampfarena sorgt Jennifer Lopez. Sie stellt ihr neues Lied „On the floor” vor. Ignazio Boschetto, Piero Barone und Gianluca Ginoble kennt das deutsche TV-Publikum noch nicht so gut. Die drei halbwüchsigen italienischen Sänger sind die Shootingstars in Italien, und auch in den USA ist man schon auf sie aufmerksam geworden. Die Teenager vereinen Klassik und Pop, in der Gottschalk-Show stimmen sie „ O sole mio” an. Einen Tag vorher wird ihr erstes Album in Deutschland veröffentlicht.

Schon eine wesentlich längere Karriere haben Status Quo vorzuweisen. Die Vorläuferband wurde bereits 1962 gegründet. Ihr großer Hit „Rockin' all over the world” stammt aus dem Jahr 1977. Sie spielen in der Arena ein Medley. Status Quo hat an selber Stelle übrigens schon mal ein ganzes Konzert gegeben, das war 1998.

Ebenfalls ein Medley (aus „Sweet Transvestite”, „The Time Warp” und „Hot Patootie”) bringt die Rocky Horror Show auf die Bühne. Es handelt sich um eine Neuauflage des Musicals von Richard O'Brien, das als „Rocky Horror Picture Show” auch im Kino weltweit zum Kult wurde. Die Neu-Inszenierung tourt in den kommenden Monaten durch Deutschland und Österreich. Start ist am 21. Juni im Kölner Musical Dome. (nimü)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.