Neustart

Balearen-Regierung nimmt Arbeit auf

410

Nach der Vereidigung von José Ramón Bauzá zum neuen Ministerpräsidenten der Balearen am vergangenen Samstag hat die Archipelsregierung am Montag ihre Arbeit aufgenommen. Auf dem Programm stehen die Vereidigung des Vize-Präsidenten und der sechs neuen Minister. Anschließend findet die offizielle Übergabe der Ämter in den einzelnen Ministerien statt.

Bauzá hatte in seiner Rede nach seiner Vereidigung betont, er sei zufällig und über das Kommunalwesen zur Politik gekommen. Seine Erfahrungen habe er in der Kommunalpolitik gesammelt, als Bürgermeister von Marratxí. Nun wolle er der "Bürgermeister der Balearen" sein.

Bauzá betonte, sein vorrangiges Ziel sei es, das Wahlprogramm zu verwirklichen. Er halte keine Paradaprojekte unter Verschluss und werde auch keine Vorhaben "mit mit Pauken und Trompeten" ankündigen. "Es wird keine Überrascghungen geben, denn ich mag keine Überraschungen."

Von den neuen Ministern haben bereits einige ihre Prioritäten genannt: Carlos Delgado, zuständig für Tourismus, will das touristische Rahmengesetz reformieren. Das bisherige sei vollkommen veraltet. Notwendig seien flexiblere Strukturen bei der Nutzung von ausgewiesenen Hotelflächen sowie neue Formen der Vermarktung wie etwa für Condo-Hotels. (Hier können Privateigentümer einzelne Zimmer erwerben.)

An der Vereidigung in der gotischen Seehandelsbörse Consolat de Mar nahmen rund 800 Personen teil, zumeist Spitzenvertreter der balearischen Gesellschaft. Anwesend waren auch Bauzás Eltern, seine Schwester und seine Frau.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.