Polizei räumt Stadionruine

30 Obdachlose hatten dort Unterschlupf gefunden

410

In einer dreistündigen Aktion hat die Polizei am Montagmorgen das ehemalige Fußballstadion von Real Mallorca geräumt. Das "Lluís Sitjar" mitten in Palma ist seit einigen Jahren außer Betrieb und verfällt zusehends. Rund 30 Obdachlose nutzten die Ruine zuletzt als behelfsmäßige Unterkunft. Sie müssen sich nun einen anderen Schlafplatz suchen.

"Wo sollen wir denn hin?", sagte einer der Betroffenen Medienberichten zufolge: "Ich kann mir keine Wohnung leisten." Einige der Personen hatten ihren gesamten Besitz in Koffern bei sich. Nach der Räumung ließ die Polizei die Zugänge zum Stadion verrammeln. Der Fußballklub, dem das Gelände teilweise gehört, möchte an der Stelle ein neues Stadion samt Einkaufszentrum und Parkanlage errichten.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.