Ausgebuht beim Ballermann-Debüt

Am falschen Ort zur falschen Zeit: Thomas Anders und Uwe Fahrenkrog-Petersen

|
410

7. Juli– Dieter Bohlen wird sich vor Vergnügen auf die Schenkel geklatscht haben, als er in seiner Ferienwohnung am Hafen von Cala Rajada davon erfuhr: Ex-Partner Thomas Anders ist am Ballermann voll durchgefallen!

Am Freitag wurde im Mega-Park an der Playa de Palma die TV-Show „Ballermann-Hits 2011” aufgezeichnet. Eines der Zugpferde sollte Thomas Anders sein, der neuerdings zusammen mit Uwe Fahrenkrog-Petersen (früher Keyboarder und Produzent von Nena, Komponist vieler Hits der Sängerin, zum Beispiel „99 Luftballons”) als „Anders/Fahrenkrog” auftritt. Die beiden haben ein Album aufgenommen, ihre Single heißt „Gigolo”.

Wenngleich Anders und Fahrenkrog-Petersen bei jeder Gelegenheit betonen, ihre Musik sei „ganz anders” als Modern Talking, fühlen sich die Fans des Erfolgsduos von einst bei „Gigolo” sehr stark an die guten alten Zeiten erinnert ...

Daran wollten die partywütigen Urlauber im Mega-Park lieber nicht denken. Bei der Probe am Nachmittag wurden Anders/Fahrenkrog gnadenlos ausgepfiffen. Die beiden Künstler beschlossen, am Abend nicht aufzutreten und verschwanden.

Später erklärte das Management: „Wir mussten feststellen, dass unsere international ausgerichtete Popmusik nicht zum feierfreudigen Publikum am Ballermann gepasst hat. Unsere Zielgruppe sind keine betrunkenen jungen Männer, die offenbar nicht beim Trinken gestört werden wollten, wir konzentrieren uns lieber auf die hübschen Frauen.”

Nicht nur der vorzeitige Abgang von Thomas Anders und Uwe Fahrenkrog-Petersen sorgte für Aufregung hinter den Kulissen. Die Macher der Sendung mussten mit Konsequenzen aus der Konkurrenzsituation an der Playa de Palma leben. Partystars, die regelmäßig in Oberbayern oder Bierkönig auftreten, wurde untersagt, bei der TV-Show auf der Mega-Park-Bühne zu stehen. Bei Verstoß gegen diese Anweisung wären weitere Auftritte in Oberbayern oder Bierkönig gecancelt worden.

Die Lösung: Die betroffenen Sänger sind schon am Vortag der Mega-Park-Aufzeichnung auf einer neutralen Bühne am Strand aufgetreten. Es handelte sich um Anna-Maria Zimmermann, Tim Toupet, Peter Wackel und den „Checker” Thomas Karaoglan. Popstar Loona hoffte noch bis kurz vor Aufzeichnungsbeginn am Freitag auf den Auftritt im Mega-Park, konnte sich aber nicht durchsetzen.

Nun wartet reichlich Arbeit am Schneidetisch, damit die von Gülcan Kamps moderierte Show am Samstag, 16. Juli, um 20.15 Uhr bei RTL 2 ausgestrahlt werden kann – zumal einige Teile der „Ballermann-Hits” in diesem Jahr aus Oberhausen und Bulgarien stammen.

In Bulgarien wurde die Sendung in den vergangenen drei Jahren produziert. Es handelte sich vergangene Woche um das Mallorca-Comeback der Show, zu der auch eine gleichnamige Doppel-CD auf den Markt gekommen ist.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.