Langer Donnerstag floppt

Geringe Beteiligung der Geschäfte

410

8. Juli – "Palma Dijous Nit", so der neue Name der langen Einkaufsnächte, die eigentlich bis Ende September jeden Donnerstag die Einkaufsstraßen in Palmas Stadtmitte beleben sollen. Zum Auftakt war die Beteiligung allerdings gering. Die allermeisten Geschäfte schlossen wie gewohnt um 20 Uhr oder 20.30 Uhr. Selbst große Kaufhäuser öffneten zwar bis 22 Uhr, beteiligten sich jedoch nicht an der Verlängerung bis Mitternacht.

Die Aktion findet zum dritten Mal statt und lief in der Vergangenheit unter dem Motto "Thursday Night Fever". Von "Fieber" konnte zwar keine Rede sein, aber neben einigen Geschäften bleiben auch die Kathedrale sowie Museen und Galerien bis 23.30 Uhr geöffnet. Beteiligt sind das Casal Solleric, das Lonja-Museum, Sa-Nostra- und Caixa-Stiftung sowie die Galerien AIGAB, Art Palma und Palma Art Contemporani. Zudem sollen Konzerte in der Altstadt für Stimmung sorgen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.