Tourismuswerbung

Inselrat überträgt Kompetenzen an Balearen-Regierung

410

Die Kompetenzen des Inselrates von Mallorca in Sachen Tourismuswerbung gehen zurück an die Balearen-Regierung. Angesichts leerer Kassen haben sich die beiden Institutionen auf diesen Schritt geeinigt, um Doppelausgaben zu vermeiden. Die Kompetenzen waren erst in der vergangenen Legislaturperiode von den Regionalregierung teilweise an die Inselräte übertragen worden.

Betroffen sind vor allem Werbemaßnahmen, in denen die Naturschönheiten und Kulturgüter Mallorcas zur Tourismusförderung ins rechte Licht gestellt werden sollen. Hierbei handelt es sich vor allem um das Tramuntana-Gebirge, das erst kürzlich von der der Weltkulturorganisation der Vereinten Nationen (Unesco) zum Welterbe erklärt worden war.

Die Finanzlage des Inselrates ist nach den Worten der Präsidentin María Salom prekär. "Wären wir ein Privatunternehmen, dann wären wir zahlungsunfähig", sagte sie am Dienstag. Der Schuldenstand belaufe sich auf 329 Millioenen Euro.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.