Schlag gegen Prostitution

Rund 50 Frauen in Magaluf und Santa Ponça festgenommen

410

Bei einer nächtlichen Razzia in Magaluf und Santa Ponça hat die Polizei rund 50 Frauen festgenommen, denen Prostitution in der Öffentlichkeit vorgeworfen wird. Die meisten Frauen stammen aus den afrikanischen Staaten wie Nigera ud Senegal, einige auch aus Rumänien. Die Polizei überprüfte die Identität der Frauen auf der Wache in Palmanova.

Gegen jene Frauen, die sich ohne gültige Aufenthaltserlaubnis in Spanien aufhielten, wurde von der Ausländerpolizei ein Ausweisungsverfahren eröffnet. Die Polizei nahm in den beiden Touristengemeinden auch rund 20 ambulante Händler fest, die keinen Gewerbeschein besaßen.

Schlagworte »

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.