Basar soll bleiben

Arca will 150 Jahre alte Verkaufsläden erhalten

410

Nahezu jeder Tourist in Palma kommt an ihnen vorbei: Von der Plaça Weyler beim Teatre Principal und dem Gran Hotel die Treppen hinauf zur Plaça Major befinden sich rechts von den Stufen basarartige Verkaufsshops, die in der Regel Souvenirs der unteren Preiskategorie – T-Shirts, Wimpel, Schlüsselanhänger – feilbieten. Jetzt fordert der Verein zur Altstadtbewahrung (ARCA) den Erhalt und die Aufwertung der rund 150 Jahre alten Läden.

ARCA zufolge sind diese Läden ein Überbleibsel aus der Zeit, als das Marktgeschenen sich noch auf beiden Plätzen abspielte, und der Treppenaufgang "Costa des Teatre" samt seinen Läden eine Kontinuität zwischen den beiden Handelszentren darstellte.

Die Läden an den Treppenstufen waren aus Holz gefertigt, um einen Wasserspeicher abzudecken, der nicht mit allzuviel Gewicht überbaut werden durfte. Dass Wasserbecken diente als Reserve zur Brandbekämpfung und ist noch heute vorhanden. Es war um 1851 errichtet worden.

Der Speicher und die Läden sind im Besitz der Stadt. Aus diesem Grund fordert ARCA seit langem vom Rathaus, hier eine "würdige" Lösung für die Ladengeschäfte zu finden ohne sie ihrer Funktion zu berauben.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.