Capdepera – "Torre Nova" wird restauriert

66.000 Euro sollen Steinturm vor Zerfall bewahren

Der Steinturm "Torre Nova" am Cap Vermell soll restauriert werden.

Foto: A. BASSA

Einer Restaurierung des "Torre Nova" am Cap Vermell in der Gemeinde Capdepera steht nichts mehr im Wege. Die spanische Zentralregierung fördert das Vorhaben mit knapp 66.000 Euro. Darüber unterzeichnete Capdeperas Bürgermeister Rafel Fernández jetzt in Madrid eine Vereinbarung mit dem Bauminister José Blanco.

Madrid übernimmt damit 75 Prozent der Sanierungskosten, die sich insgesamt auf etwa 88.000 Euro belaufen. Beim "Torre Nova" handelt es sich um einen alten Wachturm, der aus dem 16. Jahrhundert stammt und einst vor Piraten schützen sollte.

Zum Thema

Schlagworte »

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.