Andratx – Der letzte Jacuzzi von Monport

Polizei überwacht Geistersiedlung bei Port d'Andratx

Foto: MICHELS

Drei Verdächtige flüchteten am Wochenende in der Urbanisation Monport bei Port d'Andratx vor der Polizei. Zuvor hatten Anwohner Alarm geschlagen, weil die in das Baustellengelände rund um die halbfertige Siedlung eingedrungen waren.

Seit 2007 gibt es in der Urbanisation immer wieder Probleme mit Materialdieben, nachdem die Bauarbeiten auf Gerichtsbeschluss eingestellt wurden. Abhanden kommen unter anderem Türen, Fenster oder hochwertige Sanitär-Armaturen. Von 96 Jacuzzi-Whirlpools ist mittlerweile nur noch ein einziger übrig. Außerdem wurden bei Festnahmen zum Beispiel Jalousien im Gesamtwert von 200.000 Euro sicher gestellt.

Obwohl die Lokalpolizei die Geistersiedlung mit Kontrollgängen überwacht, wollen die Diebstähle kein Ende nehmen. In der Dunkelheit ist es den Tätern oft ein Leichtes, unbemerkt auf das abgelegene Gelände vorzudringen und Material abzutransportieren.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.