Manacor – Palmen von Schädlingen befallen

Roter Palmrüssler breitet sich im Inselosten aus

Foto: j.socies

Der gefürchtete Picudo Rojo, der rote Palmrüssler, breitet sich im Palmbestand von Manacor aus. Derzeit werden die Blätter der geschädigten Pflanzen im Stadtgebiet von Arbeitern abgeschnitten.

Der Schädling wurde vor wenigen Wochen entdeckt, mittlerweile hat er sich ausgebreitet. Nach Angaben von Umweltstadtrat Bernat Amer hat sich der Käferbefall "kräftig ausgeweitet, über die Stadt hinaus bis nach Petra". Wer selbst Schädigunge an seinem Palmbestand feststellt, kann sich beim Umweltministerium unter der Telefonnummer 971-176100 melden, oder per Email an sanitatvegetal@dgagric.caib.es.  

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Schmid Mark / Vor über 7 Jahren

Der Kampf gegen den Palmrüssler, ist schon lage verloren, auch hier an der Costablanca. Mit jeder befallene Palme werden bis zu 400 Nachkommen den verbleibenden Palmen, in ganz Südeuropa den garaus ausmachen. Schade, denn das Problem ist in Spanien schn 30 Jahre bekannt. Aus Orihuela Costa , Mark Schmid