Pollença – Toter Hai am Strand

3,5 Meter lang und 250 Kilo schwer ist der "tiburón zorro"

Der tote Fuchshai wurde von den Reinigungskräften in Pollença entsorgt.

Foto: Foto: UH

Ein 3,5 Meter langer und 250 Kilo schwerer Fuchshai ist tot an den Strand Albercuix in Pollença angespült worden. Als Todesursache wurde ein überdimensionaler Angelhaken vermutet, der im Rachen des Tieres feststeckte.

Bei dem "tiburón zorro" handelt es sich um die Spezies "Alopias superciliosus", so der lateinische Fachbegriff. Diese Haiart lebt weltweit in allen Ozeanen in bis zu 5000 Metern Tiefe und kann sogar bis zu 7,5 Meter lang werden.

Charakteristisch für den Fuchshai ist der lange, obere Lappen der Schwanzflosse. Er kann fast so lang wie der übrige Körper ausgezogen werden und dient vor allem dem Betäuben von Beutefischen. 

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.