Mallorca verliert zwölf blaue Flaggen

Lediglich Cala Mesquida gewinnt eine hinzu

Statt 42 blauen Flaggen gibt es dieses Jahr nur noch 31. Neu dabei ist Cala Mesquida.

Statt 42 blauen Flaggen gibt es dieses Jahr nur noch 31. Neu dabei ist Cala Mesquida.

Foto: Foto: UH

An den Stränden Mallorcas wehen nur noch 31 blaue Flaggen. Die Insel verliert zwölf der Auszeichnungen und gewinnt in Cala Mesquida lediglich eine hinzu.

Entzogen wurde das Gütesiegel in Camp de Mar, Cala Vinyes und Cala Sa Nau ebenso wie an fünf Stränden von Manacor, nämlich Cala Anguila, Domingos Gran und Petit, Cala Mandía und Cala Antena.

Pollença hatte auf eine Kandidatur verzichtet und verliert die Auszeichnung für Formentor und Tamarells sowie Cala Molins und Barques.

Blaue Flaggen erlauben keinen direkten Rückschluss auf die Wasserqualität. Kriterien waren zum Beispiel Rettungsschwimmer und Toiletten, die teilweise reduziert werden mussten.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.