Muro installiert Ökobojen

Gemeinde setzt verstärkt auf umweltschonende Verankerung

Muro | | Kommentieren
Experten bei der Installation der Ökobojen an der Playa de Muro.

Experten bei der Installation der Ökobojen an der Playa de Muro.

Die Gemeinde Muro im Inselnorden setzt verstärkt auf die Installation von Ökobojen. Dabei handelt es sich um ein System, das eine umweltschonende Verankerung im Meeresboden erlaubt. Die Playa de Muro gilt als einer der schönsten Strände der Insel.

Statt einbetoniert, werden die Strandbojen in Muro verschraubt. So sollen unter anderem Neptungraswiesen am Meeresboden geschützt und die Unterwasserwelt nicht mit Betonverankerungen belastet werden.

Die Bojen dienen vor allem der Begrenzung der verschiedenen Bereiche des Strandes. Sie zeigen die Grenzen der Schwimmzonen an sowie die befahrbaren Bereiche für Boote, Jetskis und Surfer.

Mit der umweltschonenden Bojeninstallation ist Muro Vorreiter auf Mallorca. Bereits seit 2010 verwendet die Gemeinde dieses System. Bislang sind an den meisten Stränden der Insel hässliche Betonblöcke am Meeresgrund die Realität. (jm/as)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Kuni Bremen / Vor über 9 Jahren

Ich habe die Nachricht mit großer Freude gelesen. Seit vielen Jahren verbringe ich meinen Urlaub an der Playa de Muro. Der Strand zieht sich von Ca'n Picafort bis nach Alcudia und ist sehr schön. Auch weht die blaue Flagge, was vielen anderen Gemeinden mittlerweile egal ist, da man viele Auflagen - z.B. ausreichend Rettungsschwimmer - erfüllen muss. Ein gutes Beispiel.