Staatliche Schulen schneiden gut ab

Schüler öffentlicher Schulen bei Uni-Aufnahmeprüfungen ganz vorne

Angehende Studenten bei der Aufnahmeprüfung an der Balearen-Uni.

Angehende Studenten bei der Aufnahmeprüfung an der Balearen-Uni.

Der Ruf der spanischen staatlichen Schulen ist schlecht. Nicht unbedingt zu Recht, wie die Ergebnisse der Aufnahmeprüfungen der Balearen-Universität zeigen. Vier der fünf Bestplatzierten sind Schüler staatlicher Lehranstalten.

Auf Platz eins liegt mit Notenschnitt 9,744 (von maximal 10) ein Schüler der Schule Josep Sureda i Blanes, die im als problematisch geltenden Viertel Son Gotleu in Palma liegt. Auf Platz zwei landete ein Schüler der Lehranstalt Baltasar Porcel in Andratx.

Es folgen eine Schülerin der Privatschule Beat Ramón Llull, ein Schüler der Schule Sa Colomina in Eivissa und eine Schülerin der staatlichen Schule in Llucmajor.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

ich / Vor über 9 Jahren

Das bedeutet nicht, dass staatliche Schulen gut sind! Einzelne Ausnahmen gibt es überall.