Palmas Reinigungsbetriebe wollen weiterhin für Sauberkeit in der Stadt sorgen. | Foto: Joan Torres

Der angedrohte Streik der Müllmänner in Palma ist weitestgehend vom Tisch. Der Betriebsrat des städtischen Unternehmens und das Rathaus einigten sich in allen strittigen Punkten. Nun muss die Belegschaft noch zustimmen. Dies gilt als sicher, berichtet der Online-Dienst von "Ultima Hora".

Palmas Müllmänner wollten ursprünglich 13 Tage nahezu in Folge die Arbeit niederlegen, und zwar vom 16. August bis zum 1. September. Die Abfälle, die normalerweise täglich abgeholt werden, wären dann nur noch jeden dritten oder vierten Tag entsorgt worden.

Ähnliche Nachrichten

Für die Stadt Palma hätte der Ausstand der Müllmänner überquellende Müllcontainer bedeutet, und das bei den hohen Tagestemperaturen im August, noch dazu, wenn die Stadt voller Touristen ist. Schon der eintägige Generalstreik im März hatte die Abfallbehälter in der Stadt total überfüllt.