Immer mehr Bedürftige

Kapuzinerorden in Palma verteilt Lebensmittelpakete

Palma |
Warteschlange vor der Kirche des Kapuzinerordens an der Plaça d'Espanya in Palma.

Warteschlange vor der Kirche des Kapuzinerordens an der Plaça d'Espanya in Palma.

Foto: Foto: Amalia Estabén

Touristen in Palma wundern sich mitunter über die lange Warteschlange: An der zentralen Plaça d'Espanya stehen Menschen vor einem unscheinbaren Haus an. Dort verteilt der Kapuzinerorden jeden Montag Lebensmittelpakete an Bedürftige und Obdachlose.

Bei den Lebensmitteln, die vom Orden "Pa de Sant Antoni" (das Brot des Heiligen Antonius) genannt werden, handelt es sich um Spenden, die der Lions Club organisiert. Nach den Worten eines Kirchensprechers wird die Warteschlange immer länger.

Kamen zu Beginn der Wirtschaftskrise vor allem ausländische Obdachlose, reihen sich jetzt zunehmend spanische Familien vom Festland sowie bedürftige Mallorquiner ein. So werden derzeit zu Wochenbeginn zwischen 300 und 400 Lebensmittelpakete ausgegeben.

An den Samstagen verteilen die Ordensbrüder Lebensmittel an bedürftige Rentner und Senioren. Auch hier ist die Zahl der Wartenden auf gut 100 gestiegen. (as)

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Currently there are no comments.