20-Meter-Katamaran zerschellt in Andratx

Schwerer Seegang reißt festgemachte Boote und Yachten los

Andratx |
Der gegen die Felsen geschleuderte Katamaran in Port d'Andratx.

Der gegen die Felsen geschleuderte Katamaran in Port d'Andratx.

Foto: Foto: Michels
Der gegen die Felsen geschleuderte Katamaran in Port d'Andratx.An den Strand von Santa Ponça wurden ebenfalls Boote angeschwemmt.Der gegen die Felsen geschleuderte Katamaran in Port d'Andratx.

Starke Windböen und hohe Wellen haben an der Südwestküste von Mallorca für zahlreiche Schäden an Yachten und Booten gesorgt. Die festgemachten Schiffe wurden in den Buchten von Andratx und Santa Ponça losgerissen und gegen das Ufer geschleudert.

Den größten Schaden erlitt ein 20 Meter langer Katamaran in Port d'Andratx. Das unter britischer Flagge registrierte Schiff trieb in schwerem Seegang, nachdem das Haltetau der Boje gerissen war, unkontrolliert auf die Felsen am Ufer zu.

Ein britisches Paar, das sich zunächst an Bord befunden hatte, versuchte vergeblich, den Katamaran mit Hilfe eines motorbetriebenen Schlauchbootes aus der Gefahrenzone zu schleppen.

Die Wogen schleuderten den Segler auf die Klippen und verkeilten ihn regelrecht in den Felsen. Aus dem Inneren des Bootes wurden Gegenstände herausgespült. Die Polizei riegelte den Küstenabschnitt ab: Es bestand die Gefahr, dass der Mast des Katamarans auf die Schaulustigen stürzen könnte.

In Santa Ponça wurden mehrere Boote an den Strand getrieben. Hier hielten sich die Schäden an den Schiffen in Grenzen.

Das spanische Meteorologische Institut warnte für Mittwoch erneut vor hohem Seegang an Mallorcas Süd- und Ostküste. Die Warnung bestand auch für ganz Menorca und Ibiza. Die entsprechende Warnstufe Gelb hatte auf Mallorca bereits am Montag bestanden. Für Dienstag selbst wurde keine Wetterwarnung ausgesprochen. (as)   

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.