Wind und Wellen: Wochenende mit Warnstufe Orange

Durchzug von Regenwolken am Samstag

Wind und Wellen suchten schon zu Wochenbeginn die Cala Estància bei Palma heim.

Wind und Wellen suchten schon zu Wochenbeginn die Cala Estància bei Palma heim.

Foto: Foto: Patricia Lozano

Die Wetteraussichten für das anstehende Wochenende sind so rosig nicht. Das spanische Wetteramt hat die zweithöchste von drei Warnstufen für Samstag herausgegeben. Vor allem im Südwesten von Mallorca ist mit heftigen Windböen zu rechnen. Hinzu kommt Regen.

Bereits am Freitagabend soll die Bewölkung zunehmen, für Samstag ist eine dichte Wolkendecke vorhergesagt, aus der stellenweise leichter bis starker Regen fallen soll. Mit einer Auflockerung der Bewölkung ist erst wieder im Laufe des Sonntags zu rechnen.

Die Tageshöchstemperaturen steigen am Freitag und Samstag leicht auf 16 bis 17 Grad, für Sonntag ist eine Abkühlung auf 13 Grad vorhergesagt. Die Tiefstemperaturen sollen aufgrund der Bewölkung ebenfalls steigen, auf bis zu elf Grad am Samstag, neun Grad am Sonntag. In der Nacht zum Freitag war es mit zwei bis vier Grad deutlich kälter gewesen.

Die starken Windböen haben die Wetterbehörde Warnstufe Orange (mittleres Risiko) ausgeben lassen. Der Wind weht vor allem aus südwestlicher Richtung. Das lässt auch im Küstenbereich die Wellen hochschlagen. Die Prognosen gehen im Abschnitt Dragonera bis Formentor von zwei bis drei Meter hohen Wogen, also schwerer See, aus.

Die Aussichten für die kommende Woche sind weiterhin "winterlich" für Mallorca-Verhältnisse: Ein Sonne-Wolken-Mix mit Höchsttemperaturen bis 13 Grad. (as)

 

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.