13-Jähriger Radler überfahren – tot

Jugendlicher stammte aus Deutschland

inca |
Der Unfall ereignete sich am Puig de Santa Magdalena bei Inca.

Der Unfall ereignete sich am Puig de Santa Magdalena bei Inca.

Beim Zusammenprall mit einem Auto ist am Mittwoch ein 13 Jahre alter Radfahrer so schwer verletzt worden, dass er wenig später im Krankenhaus starb. Der Jugendliche stammte aus Deutschland und war mit seinem Vater auf Mallorca unterwegs. Das berichtet die Tageszeitung "Ultima Hora". 

Der Unfall ereignete sich demnach am Mittwochmittag am Puig de Santa Magdalena bei Inca. Offenbar war das Auto auf die Gegenfahrbahn geraten und hatte den Radler frontal erfasst.

Den alarmierten Rettungssanitätern gelang es zunächst, das Opfer wiederzubeleben und ins Krankenhaus von Inca zu bringen. Dort aber verschlechterte sich der Zustand des Jungen und er starb.

Laut "Ultima Hora" trug der 13-Jährige zum Zeitpunkt des Unfalls einen Schutzhelm. Dennoch zog er sich schwere Kopfverletzungen zu. Offenbar gehörte er einer Gruppe von Radlern an, in der sich auch sein Vater befand. (jm) 

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.