Abriss von Ses Covetes kommt voran

Die ersten Apartmentblöcke der Ruinensiedlung am Es-Trenc-Strand sind Geschichte

Ein Teil des Bauschutts wird an Ort und Stelle vergraben.

Ein Teil des Bauschutts wird an Ort und Stelle vergraben.

Foto: Foto: Antoni Pol

Der Abriss der Ruinensiedlung von Ses Covetes läuft auf Hochtouren. Die ersten der 13 Apartmentblöcke sind bereits verschwunden. Mehrere Bagger sind damit zugange, die halbfertigen Betonklötze dem Erdboden gleichzumachen. Der Bauschutt wird an Ort und Stelle getrennt, zerkleinert und soll dann zum Teil vergraben werden. Ein Gericht in Palma hatte verfügt, dass der ursprüngliche Zustand des Geländes bis zum 15. Mai wieder hergestellt sein muss.

Umweltschützer und Linksparteien, die jahrzehntelang gegen den Bau der Apartmentsiedlung in erster Meereslinie gekämpft hatten, feierten vor Ort den Beginn der Abrissarbeiten. Diese hatten eigentlich bereits am 15. März beginnen sollen, verzögerten sich dann aber um mehrere Wochen. Deshalb scheint es unwahrscheinlich, dass der Abriss zum vorgegebenen Termin abgeschlossen sein wird.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Karin Moldau / Vor über 6 Jahren

Wie man hört, werden Strandliegen nicht vor Juni vermietet.., der Bürgermeister hat wohl mit Absicht den Abriß rausgezögert. Leidtragende sind in erster Linie, die, die dort Gastronomie betreiben, insbesondere mein seinerzeitiges Stammlokal, genau gegenüber von den Ruinen!