Tragischer Unfall mit deutschem Ehepaar auf Mallorca

67-Jährige stirbt, Ehemann schwer verletzt

Horrorunfall auf der Landstraße Campos – Santanyí.

Horrorunfall auf der Landstraße Campos – Santanyí.

Foto: Foto: Alejandro Sepúlveda

Bei einem tragischen Verkehrsunfall auf Mallorca ist eine 67-jährige Deutsche ums Leben gekommen, ihr gleichaltriger Ehemann erlitt schwerste Verletzungen. Der Unfall hatte sich am Montagmittag auf der Landstraße zwischen Campos und Santanyí im Südosten der Insel ereignet.

Nach Angaben der Polizei war ein zweites Auto seitlich mit dem Wagen des Ehepaares, einem Cabrio, zusammengeprallt. Das Cabrio der Marke Peugeot 206  überschlug sich. Die Frau wurde aus dem Fahrzeug geschleudert. Für sie kam jede Hilfe zu spät.

Ihr Ehemann wurde unter dem Wrack eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Wageninnern befreit werden. Eine Ambulanz brachte ihn mit schweren Verletzungen am Kopf nach Palma in die Klinik.

Schuld an den Unfall ist der Polizei zufolge ein spanischer Autofahrer, der das in Richtung Santanyí fahrende Ehepaar durch ein gewagtes Manöver überholen wollte. Als er in dem hügeligen Gelände plötzlich ein Auto entgegenkommen sah, bremste er – mitten im Überholvorgang – scharf ab. Dabei stieß sein Wagen in die Fahrerseite des Peugeot. Das Auto der Deutschen geriet dabei von der Fahrbahn.

Der Unfallverursacher blieb unverletzt. Eine Alkoholprobe fiel negativ aus. Die Polizei beschuldigt den Mann gleichwohl der fahrlässigen Tötung und einer gefährdenden Fahrweise, berichtet die spanische Tageszeitung "Ultima Hora".

Die Verbindung Ma-19 gilt insbesondere in ihrem Abschnitt zwischen Llucmajor und Campos als "gefährlichste Landstraße" Mallorcas. Kaum weniger gefährlich ist ihre Verlängerung bis Santanyí. Die meist gradlinige Fahrbahn muss diverse Höhenunterschiede überwinden.

Die Zahl der tödlichen Verkehrsunfälle stieg auf Mallorca allein im ersten Quartal um 40 Prozent. In den ersten drei Monaten kamen sieben Menschen ums Leben. In der Vorjahreszeit waren es fünf gewesen. 2012 starben insgesamt 36 Menschen auf Mallorcas Straßen. (as)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Schoenenberg / Vor über 6 Jahren

Schade um unsere liebe ellen, unserem juergen wuenschen wir, dass die schweren verletzungen keine folgen hinterlassen. Dem span fahrer koennen wir nur wuenschen, dass ihm selbst so etwas wiederfaehrt, wovon er sein leben lang gezeichnet bleibt. Moege er seine gerechte strafe bekommen