Deutscher stirbt beim Sturz vom Balkon

35-Jähriger wurde erst Stunden später gefunden

Ein deutscher Urlauber ist bei einem Sturz vom Balkon seines Hotelzimmers in Cala Rajada ums Leben gekommen. Das Unglück ereignete sich am frühen Samstagmorgen im Nordosten Mallorcas, teilte die Polizei mit.

Der 35-Jahre alte Mann sei betrunken gewesen und ohne Fremdeinwirkung vom Balkon im zweiten Stock des Hotels in die Tiefe gefallen. Für Montag war die Autopsie der Leiche vorgesehen, meldeten Inselmedien.

Erst Stunden nach dem tödlichen Sturz fand das Hotelpersonal die Leiche des Touristen. Ein Bekannter habe nach der durchzechten Nacht erst um acht Uhr morgens das Verschwinden des Mannes bemerkt und gemeldet.

Laut Medienberichten könnte es sich um einen erneuten Fall von "Balconing" handeln. Immer wieder kommen auf Mallorca ausländische Touristen ums Leben, die von ihren Hotelbalkons in die Tiefe stürzen.

Meist sind die Opfer angetrunken, manchmal versuchen die überwiegend jungen Leute, aus der Höhe in den Pool zu springen, manchmal klettern sie zum Nachbarbalkon, manchmal verlieren sie schlicht und einfach das Gleichgewicht. (jm)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.