Erdgasleitung quer durch Mallorca geplant

Zahl der Teilenteignungen wird auf 1000 geschätzt

Das Kraftwerk Cas Tresorer in Palma wird mit Erdgas betrieben. Von hier aus soll die geplante Leitung bis nach Felanitx verlänge

Das Kraftwerk Cas Tresorer in Palma wird mit Erdgas betrieben. Von hier aus soll die geplante Leitung bis nach Felanitx verlängert werden. Das Erdgas wird seit 2009 vom Festland per Meerespipeline nach Mallorca befördert.

Der spanische Energieversorger Endesa plant den Bau einer Erdgasleitung quer durch Mallorca. Die 58,6 Kilometer lange Pipeline soll sich von Palma über Algaida, Montuïri, Sant Joan, Vilafranca, Manacor bis nach Felanitx ziehen. Die Zahl der Teilenteignungen für den Trassenbau wird auf zirka 1000 geschätzt.

Vorgesehen ist, dass die Leitung weitgehend dem Straßenverlauf folgen solle. Dennoch seien Grundstücke von der Aushebung des Grabens betroffen, in dem die Pipeline unterirdisch zu verlegen ist. Der Stromversorger benötigt zudem Flächen für den Bau von Stationen für die Wartungs- und Kontrollinstallationen.

Das Projekt befindet sich derzeit in den Rathäusern öffentlich ausgelegt, berichtet die spanische Tageszeitung "Ultima Hora" am Mittwoch. Die Gemeinden prüfen ihrerseits die Pläne, um eventuell Änderungsanträge einzureichen. Grundstückseigentümer haben den Angaben zufolge vier Wochen Zeit, Einwendungen vorzubringen. (as)

 

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Currently there are no comments.