Dieb spült 6000 Euro in Toilette herunter

Polizei holt Beute aus dem verstopften Rohr. Täter festgenommen

Teile der sichergestellten Beute, die beim 40-jährigen Dieb gefunden wurde.

Teile der sichergestellten Beute, die beim 40-jährigen Dieb gefunden wurde.

Ein ertappter Dieb hat in einem Luxushotel von Cala Rajada 6000 Euro in der Toilette heruntergespült, um Beweise verschwinden zu lassen. Die Mühe war jedoch vergeblich: Die angerückte Polizei konnte die feuchten Scheine aus dem verstopften Rohr herausholen.

Die Polizeiaktion war das Ergebnis wochenlanger Ermittlungen. Hotelbesitzer in und um Cala Rajada hatten vermehrt Diebstähle vermeldet. Dabei handelte es sich um vermeintliche Gäste, die ins Hotel eincheckten, um die Safes in anderen Zimmern zu knacken.

Einen der Diebe konnten die Angestellten eines Fünfsterne-Hotels in Cala Ratjada ausmachen. Als er merkte, dass man ihm auf die Schliche gekommen war, verschanzte sich der 40-jährige Algerier mit einem Messer bewaffnet im Bad seines Zimmers und versteckte gestohlenen Schmuck und Uhren in der Rigipsdecke und spülte insgesamt 6000 Euro und Schweizer Franken die Toilette hinunter.

Der Polizei gelang es jedoch, den Mann zu überwältigen und die Diebesbeute sicherzustellen, inklusive des Geldes, das im Fallrohr der Toilette steckengeblieben war. Insgesamt wurde bei dem Mann Diebesgut im Wert von 50.000 Euro gefunden. Der 40-Jährige befindet sich nun in Untersuchungshaft. (zap)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.