Vorerst keine Mietwagensteuer

Neue Abgabe kommt frühestens im Herbst

Die Mallorca-Steuer auf Mietautos scheint vorerst tot zu sein.

Die Mallorca-Steuer auf Mietautos scheint vorerst tot zu sein.

Foto: Foto: UH

Monatelang hatte es so ausgesehen, als müssten Mallorca-Urlauber schon in diesem Sommer mit empfindlichen Mehrkosten rechnen. Um den Regional-Haushalt zu sanieren, hatte die Balearen-Regierung eine Reihe von Umweltsteuern angekündigt, darunter eine Sonderabgabe auf Mietwagen. Ursprünglich war von bis zu neun Euro pro Tag und Auto die Rede gewesen. Die Neuregelung sollte eigentlich noch vor der diesjährigen Hauptsaison in Kraft treten.

Zahlen sollten die Steuer ursprünglich die Kunden, während die Mietwagenfirmen das Geld hätten eintreiben sollen. Nach monatelangen Protesten der Unternehmer sowie Vertretern der anderen betroffenen Branchen (unter anderem sollten auch Getränkeverpackungen mit einer zusätzlichen Steuer belegt werden), knickte die Balearen-Regierung Anfang Juni dann jedoch ein und verschob die Einführung der Steuer auf den Herbst.

Ob die Pläne damit tatsächlich nur aufgeschoben, nicht aber aufgehoben sind, bleibt abzuwarten. Ramón Reus, der Vorsitzende des Mietwagenverbandes Aevab jedenfalls legt sich fest: "Diese Steuer ist tot." In der geplanten Form werde die Zusatzabgabe wohl nicht eingeführt werden. (jm)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.