Ölklumpen an den Füßen

Strände im Norden und Osten der Insel verunreinigt. Ursache unklar

Auch der Strand der Cala Marçal bei Felanitx wurde vorübergehend für Badende gesperrt.

Auch der Strand der Cala Marçal bei Felanitx wurde vorübergehend für Badende gesperrt. Foto: Gori Vicens

Unliebsame Überraschung für Badegäste an Stränden im Norden und Osten der Insel: In den vergangenen Tagen klebten immer wieder Öl- oder Teerklumpen an den Füßen. Wahrscheinlich stammt die Verunreinigung von einem Schiff; der Verursacher konnte bislang jedoch nicht ausfindig gemacht werden.

Betroffen waren Strandabschnitte der Playa de Muro, von Can Picafort, des Naturparks Llevant und der Ostküste. Bei Felanitx und Santanyí wurden sogar mehrere Calas vorübergehend für Badende gesperrt, weil Ölteppiche gesichtet wurden oder sich Teerklumpen am Strand häuften.

Über die Herkunft der Verunreinigung herrscht Rätselraten. Das Links-grüne Bündnis Més im Balearen-Parlament hat die Regierungen in Palma und Madrid sowie die Küstenbehörde aufgefordert, das Problem ernst zu nehmen und sich zur Sache zu äußern.

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Currently there are no comments.