Raubüberfall auf deutsches Paar: Mann stirbt

Die Opfer waren in ihrer Wohnung stundenlang gefesselt

Die Polizei ermittelt am Tatort in Sa Coma, an der Ostküste von Mallorca.

Die Polizei ermittelt am Tatort in Sa Coma, an der Ostküste von Mallorca.

Foto: Foto: Vasil Vasilev

Ein deutsches Paar ist auf Mallorca in seiner Wohnung überfallen und gefesselt worden. Dabei erlitt der Mann einen Herzinfarkt und starb. Die Frau konnte erst nach Stunden aus ihrer Lage befreit werden, berichtete die spanische MM-Schwesterzeitung "Ulima Hora" am Samstag unter Berufung auf die Polizei. Der Vorfall ereignete sich am Freitatg in Sa Coma im Inselosten. Die Polizei ermittelt.

Das Paar mittleren Alters lebte in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus. Eine Nachbarin hatte die beiden vermisst und am Freitagabend schließlich die Polizei alarmiert. Als die Beamten in die Wohnng des Paares gelangten, stießen sie auf die gefesselten Deutschen. 

Notärzte stellten bei dem Mann einen Herzstillstand fest. Alle Versuche, ihn wiederzubeleben, scheiterten. Die verletzte Frau wurde vor Ort medizinisch versorgt.

Das Paar war dem Bericht zufolge bereits am Morgen in seiner Wohnung überfallen worden. Die Einbrecher fesselten die Bewohner, um Geld und Wertsachen zu suchen. Mit der Beute verließen sie die Wohnung. Das Paar wurde erst viele Stunden später gefunden. Es hatte sich nicht aus eigener Kraft aus seiner Lage befreien können. (as)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.