Razzia gegen Straßenhändler in Palma

Sonnenbrillen, Taschen und Uhren beschlagnahmt

|
Die Polizei beschlagnahmte zahlreiche Gegenstände.

Die Polizei beschlagnahmte zahlreiche Gegenstände in Palma de Mallorca. Foto: UH

Die Polizei beschlagnahmte zahlreiche Gegenstände. Die Polizei beschlagnahmte zahlreiche Gegenstände in Palma de Mallorca.

Bei einer Razzia gegen den illegalen Straßenhandel hat die Polizei im Zentrum von Palma de Mallorca vier Personen verhaftet und zahlreiche Gegenstände beschlagnahmt. 239 Sonnenbrillen, 186 Kappen, 84 gefälschte Markenhandtaschen, 81 Brieftaschen, 61 Uhren und 23 Hüte, so die Bilanz der Aktion am Donnerstagmittag, 28. August.

Auf der Plaça Major in der Stadtmitte gab es einen Einsatz mit mehr als 30 Beamten – einige davon in Zivil, um den Zugriff unauffällig vorzubereiten. Trotzdem gelang fünf der afrikanischen Straßenhändler die Flucht. Aus Sicherheitsgründen wurde in den belebten Straßen der Altstadt auf eine Verfolgung verzichtet. Sicherstellen konnte die Polizei allerdings ihre Waren. Gegen die vier verhafteten Kollegen wurde zudem ein Bußgeldverfahren eröffnet. Anschließend kamen sie wieder auf freien Fuß.

Nach Rathausangaben gibt es in Palma de Mallorca etwa 800 illegale Straßenhändler. Sie benötigen die Einnahmen aus dem illegalen Gewerbe zum Überleben und müssen täglich auf der Straße aktiv sein, um einigermaßen über die Runden zu kommen. "Tagsüber halten sich die Händler in Palmas Innenstadt oder in Landgemeinden auf, abends kehren sie an die Playa de Palma zurück", sagt Kommissar Miquel Quetglas.

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Currently there are no comments.