Live-Sex in Magaluf

RTL-Reportage mit neuen Skandalbildern

Drastische Bilder vom wilden britischen Party-Tourismus auf Mallorca.

Drastische Bilder vom wilden britischen Party-Tourismus auf Mallorca. Foto: UH

Drastische Bilder vom wilden britischen Party-Tourismus auf Mallorca.Drastische Bilder vom wilden britischen Party-Tourismus auf Mallorca.Dreharbeiten für die aktuelle RTL-Reportage am Montag, 1. September, um 21.45 Uhr.

Neue Skandalbilder vom britischen Party-Tourismus in Magaluf hat der deutsche Fernsehsender RTL in den letzten Tagen auf Mallorca zusammengestellt. Ein mehrköpfiges Reporter-Team verfolgte das wilde Treiben für eine Reportage – zu sehen am Montag, 1. September, ab 22.15 Uhr in "Extra". Am 8. September soll zudem eine weitere Folge ausgestrahlt werden.

Auf den Bildern, die auch MM vorliegen und hier nur teilweise gezeigt werden, geht es heftig zur Sache. Allerdings ist nicht ganz klar, ob es sich tatsächlich um Geschlechtsverkehr handelt oder nur um eine Simulation. Fest steht, dass einige der Beteiligten splitternackt für Amateur-Aufnahmen posieren sowie von Passanten und Anwesenden im Lokal begafft werden.

Nach Ultima-Hora-Angaben setzen sich junge Männer nackt auf Barhocker und werden von Frauen zum Sex aufgefordert. Es wird gezeigt, wie einer der Akteure eine Partnerin packt und sich auf dem Boden auf sie stürzt. Da die Szene durch das Kneipenfenster zu sehen ist, nähern sich Zuschauer und applaudieren begeistert.

Ein noch drastischeres Video soll den Reportern für 25.000 Euro zum Kauf angeboten worden sein. Am Wochenende waren die Verhandlungen aber offenbar noch nicht abgeschlossen. Eine Rolle spielt in der Dokumentation auch der Fotograf Michels von der MM-Schwesterzeitung Ultima Hora, den das Fernsehteam 24 Stunden lang bei der Arbeit begleitete. Im Einsatz war zudem eine Kamera-Drohne für Luftaufnahmen.

Bereits mehrfach war es diesen Sommer zu ähnlichen Skandalen in Magaluf gekommen. Einmal ging es um Fellatio-Wettbewerbe, dann um die sogenannte "Kannibalendroge" und letzte Woche dann um sexuelle Kneipenspiele mit Schlagsahne auf weiblichen Brüsten.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.