Strandsperrung bei Port d'Andratx

Polizei schließt Badebereich der Cala Fonoll

Mit Absperrband sichern Beamte der Lokalpolizei den Badebereich.

Mit Absperrband sichern Beamte der Lokalpolizei den Badebereich.

Foto: Foto: Michels

Beamte der Lokalpolizei haben am Donnerstagnachmittag den Badebereich am Strand von Cala Fonoll gesperrt. Das Areal bei Port d'Andratx im Südwesten Mallorcas ist auch als Cova Rotja bekannt. Grund für die Maßnahme sind Sicherheitsprobleme. Offenbar waren Badegäste nur knapp einigen herabfallenden Gesteinsbrocken entgangen.

Als Grund für die Steinschläge nannten die Beamten Bauarbeiten an einem nahegelegenen Gebäude. Sie forderten die Eigentümer auf, die Baustelle besser zu sichern. (cze)

Schlagworte »

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.