Die dickste Melone von Vilafranca

Gewächs bringt 21,44 Kilo auf die Waage

Die dickste Melone: Die Siegerlandwirte und Lokalpolitiker beim Wettbewerb in Vilafranca.

Die dickste Melone: Die Siegerlandwirte und Lokalpolitiker beim Wettbewerb in Vilafranca. Foto: J. Socies

Die dickste Melone: Die Siegerlandwirte und Lokalpolitiker beim Wettbewerb in Vilafranca.Die dickste Melone: Die Siegerlandwirte und Lokalpolitiker beim Wettbewerb in Vilafranca.

Mehr als ein Koffer für gewöhnlich am Flughafen wiegen darf: Die Siegermelone von Vilafranca hat beim diesjährigen Wettbewerb in Osten von Mallorca exakt 21,44 Kilo auf die Waage gebracht. Damit wurden die beiden Landwirte Pere Nicolau und Llorenç Penya, die gemeinsam die Melone geerntet hatten, Sieger des traditionellen Melonenfestes.

Vilafranca ist das Hauptanbaugebiet von Honig- und Wassermelonen auf Mallorca. Seit 21 Jahren findet in dem Dorf an der Landstraße Palma-Manacor der Wettbewerb um die schwerste Melone statt. Das Melonenfest selbst, bei dem früher sogar die "Miss Melón" von Vilafranca per Wettbewerb gekürt wurde, findet seit 44 Jahren statt.

Auch der zwei Preis für die dickste Honigmelone ging an die beiden Sieger-Landwirte aus Vilafranca. Das Gewächs wog 18,97 Kilo.

Das Spektakel um das Wiegen der Melonen – zum Wettbewerb wurden insgesamt elf Feldfrüchte angemeldet – war am Sonntagmorgen der Höhepunkt des Melonenfestes. Diesmal waren so viele Zuschauer vor Ort wie noch nie, schreibt die spanische Tageszeitung "Ultima Hora". Begleitet wurde das Fest von einem dreitägigen Rahmenprogramm mit einer landwirtschaftlichen Messe samt Tier- und Geräteschau sowie abendlichen Konzerten auf der Plaza. (as)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.