Llucalcari: Mehrkosten für die Gemeinde

Renaturierung des Geländes verschlingt weitere 445.000 Euro

Llucalcari |
Die Abrissarbeiten begannen im Dezember 2010.

Die Abrissarbeiten begannen im Dezember 2010. Foto: Lluc García

Die Gemeinde Deià muss weitere 445.000 Euro für die Renaturierung mehrerer Grundstücke in Llucalcari aufbringen, auf denen illegale Gebäude gestanden hatten. Diese waren nach einem entsprechenden Gerichtsbeschluss in den Jahren 2010 bis 2012 abgerissen worden. Die Kosten damals: 700.000 Euro.

Das Gericht hatte auch verfügt, dass die Grundstücke renaturiert und ein Zufahrtsweg entfernt werden müssten. Um diese Arbeiten zu bezahlen, wurde nun der Gemeindehaushalt modifiziert. Die Oppositionspartei DEIA kritisiert das und fordert, diejenigen zur Verantwortung zu ziehen, die die illegalen Baugenehmigungen seinerzeit vergeben hatten.

Die Besitzer der betreffenden Häuser waren unter anderem Deutsche, die den Abrissbeschluss damals heftig kritisierten. Der Fall sorgte international für Schlagzeilen. (jm)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.