Fähre demoliert Anleger in Port d'Alcúdia

Schiff kam aus Menorca und konnte wegen Schäden nicht zurückkehren

Die Schäden am Kai halten sich in Grenzen, die "Poeta Lopez Anglada" war nach dem Unfall manövrierunfähig.

Die Schäden am Kai halten sich in Grenzen, die "Poeta Lopez Anglada" war nach dem Unfall manövrierunfähig.

Foto: Foto: Alejandro Sepulveda

Eine Fähre der Baleària-Linie hat beim Anlegen einen Kai im Hafen von Port d'Alcúdia im Norden von Mallorca beschädigt. Die Passagiere und Besatzungsmitglieder blieben unverletzt, das Schiff war jedoch manövrierunfähig und musste im Hafen bleiben. Rund 90 Fahrgäste konnten ihre Reise nach Menorca nicht antreten und blieben an Land.

Die 133 Meter lange "Poeta López Anglada" war beim Anlegemanöver aus bislang ungeklärter Ursache mit voller Wucht gegen den Betonanleger gekracht. Die Hafenbhörde veranlasste danach, die Schäden am Schiff genau zu untersuchen. Die Passagiere konnten am Abend mit einer anderen Fähre nach Ciutadella (Menorca) übersetzen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.