Önologe Daniel Morales zeichnet für die Weine von Es Fangar verantwortlich. Foto: Gori Vicens

Was in der Weinszene auf Mallorca seit Längerem erwartet wurde, beginnt tatsächlich Gestalt anzunehmen: Im Industriegebiet von Felanitx haben die Bauarbeiten für die neuen Räume der Bodega Es Fangar begonnen. Die Bagger sind bereits aufgefahren und graben eine bis zu 9 Meter tiefe Grube aus. Auf diesem Niveau wird ein Keller entstehen, der optimale Feuchtigkeits- und Temperaturbedingungen für Weinfässer bieten soll. Auf mehreren Stockwerken sind insgesamt 7000 Quadratmeter Fläche vorgesehen.

"Plan ist es, hier die zukünftige Weinproduktion von Es Fangar zu verarbeiten und eine maximale Funktionalität und Qualität zu erreichen. Derzeit sind unsere Einrichtungen noch etwas provisorisch", sagt Önologe Daniel Morales. Vorgesehen sei eine Jahresproduktion von 270.000 bis 300.000 Litern. Die Rebfläche wird deswegen von 34 auf 60 Hektar erweitert.

Ähnliche Nachrichten

Die Finca Es Fangar zwischen Manacor und Felanitx gehört dem schwäbischen Unternehmer Peter Eisenmann aus Böblingen und zählt zu den größten Anwesen der Insel. In die Erweiterung des bisher noch recht kleinen Weinbaus werden 7 Millionen Euro investiert.