Beschwerden wegen Tigermücken

Anwohner von Génova wenden sich an Stadtverwaltung

Die Stiche der Tigermücke sind oft heftiger, als die "normaler" Stechmücken.

Die Stiche der Tigermücke sind oft heftiger, als die "normaler" Stechmücken.

Foto: Foto: Ultima Hora

Die Anwohner von Palmas Stadtteil Gènova haben bei der Stadtverwaltung Beschwerde wegen der immer häufiger auftretenden Tigermücken vorgebracht. Sie beklagten das aggressive Verhalten der Insekten und die Intensität der Stiche, die oft heftiger ausfällt, als bei "normalen" Stechmücken.

Die Bewohner verlangen von Gesundheitsreferentin Rosa Llobera, die Insekten in größerem Umfang zu bekämpfen. In der Behörde versprach man Hilfe, schickte umgehend zwei technische Angestellte in den Stadtteil, um der Sache nachzugehen. (cze)

Mehr Infos zu Tigermücken auf Mallorca finden Sie hier.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.