Sturm pustet Flugzeug vom Rollfeld

Diverse Vorkommnisse wegen Windböen auf den Balearen

Auf Ibiza wurde ein geparktes Privatflugzeug vom Wind erfasst und über das Rollfeld in eine Wiese verlagert.

Auf Ibiza wurde ein geparktes Privatflugzeug vom Wind erfasst und über das Rollfeld in eine Wiese verlagert. Foto: Sergio C. Canizares / Ultima Hora

Auf Ibiza wurde ein geparktes Privatflugzeug vom Wind erfasst und über das Rollfeld in eine Wiese verlagert.Der Wind ließ die Wogen in der Bucht von Palma hochgehen.Der Wind ließ die Wogen in der Bucht von Palma hochgehen.

Die stürmischen Windböen, die am Dienstagmorgen über Mallorca und die Schwesterinseln hinwegfegten, haben Polizei und Feuerwehren reichlich Arbeit bereitet. Auf Ibiza wurde ein geparktes Privatflugzeug vom Wind erfasst und über das Rollfeld in eine Wiese verlagert. Dort musste es von der Flughafen-Feuerwehr geborgen werden. Der Vorfall habe den Betrieb auf dem Airport jedoch nicht behindert, berichtet Ultima Hora online.

Bei der Notrufzentrale in Palma de Mallorca gingen mehr als 500 Anrufe ein. Oft war Windbruch die Ursache. Die heftigen Böen rissen Äste, Leitungen, Werbetafeln und andere Objekte wie eine Verkehrsampel los. Die schauerartigen Regenfälle ließen Unterführungen sowie einige Garagen und Stellplätze mit Wasser volllaufen. Auf Menorca wurde der Hafenbetrieb zeitweise eingestellt.

Das spanische Wetteramt hat seine Unwetterwarnung vom Dienstag auf Mittwoch ausgeweitet. Auf Mallorca ist weiter mit Regen und stellenweise Gewitter zu rechnen. Die Höchstwerte in Palma werden 16, die Tiefstwerte 7 Grad betragen. (as)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.