Esel hält Andratx auf Trab

Langohr liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei

Ganz schön störrisch: Der Esel ließ sich nicht so einfach einfangen.

Ganz schön störrisch: Der Esel ließ sich nicht so einfach einfangen.

Foto: Foto: Michels

Da hatte jemand einen ganz schönen Freiheitsdrang! Ein ausgebüxter Esel hat am Montag die Einsatzkräfte in Andratx im Südwesten von Mallorca auf Trab gehalten. Anwohner hatten die Beamten verständigt und besorgt von dem herrenlosen Tier an der Straße zwischen Kernort und Port d'Andratx berichtet.

Zu Beginn des Einsatzes schien der Esel noch ruhig. Als jedoch ein Polizist versuchte, ihn mit einem Büschel Gras anzulocken, um ihn anschließend einzufangen, ergriff das Langohr die Flucht und machte dabei auch vor Gärten, Terrassen und Innenhöfen nicht Halt. Am Eingang zu einer Finca gelang es den Polizisten schließlich, den Esel an die Leine zu nehmen. Schäden waren glücklicherweise keine zu beklagen.

Die Polizei hatte den Besitzer des Tieres zumindst bis Dienstag noch nicht ermitteln. Die Beamten haben indes mit entlaufenen Eseln und Pferden in Andratx reichlich Erfahrung (siehe links).

(cze)

Comments

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Currently there are no comments.