Palma will Welterbe werden

Stadtrat verabschiedet Unesco-Bewerbung einstimmig

| Palma de Mallorca |
Die Kathedrale ist eines der emblematischen Gebäude der Stadt.

Die Kathedrale ist eines der emblematischen Gebäude der Stadt.

Foto: MIQUEL MARTORELL

Die Stadt Palma will den Status als Welterbe der Unesco erlangen. Sämtliche im Stadtrat vertretenen Parteien haben am Donnerstagvormittag für den entsprechenden Vorschlag der Prüfungskommission gestimmt. Das Motto der Bewerbung lautet "Palma, Kulturlandschaft am Meer".

"Dass diese Entscheidung einstimmig gefallen ist, ist eine hervorragende Nachricht", sagte Kulturdezernent Fernando Gilet. Dies sei ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zur Bewerbung.

Bis dahin ist es allerdings noch ein weiter Weg. Zunächst muss es Palma nun auf die spanische Vorschlagsliste schaffen, die dann der Unesco vorgelegt wird.

Palmas Kandidatur basiert auf mehreren Elementen, unter anderem der Architektur, dem Austausch zwischen jüdischer, muslimischer und christlicher Kultur, sowie der 2000-jährigen Geschichte als Handelsstadt am Meer, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt.

Mallorca ist auf der Unesco-Liste bereits zweimal vertreten: mit dem Sibillengesang und dem Tramuntanagebirge.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.